foto1
foto1
foto1
foto1
foto1

Unwetterwarnung

Anmeldung

Gasgebrechen 14.01.2017

Am 14.01.2017 wurde die Feuerwehr Strobl um 10:07 Uhr mittels stiller Alarmierung zu einem Gasgebrechen im Ortsteil Aigen alarmiert. Der Ausgleichsbehälter einer Heizungsanlage in dem Wohnhaus war aus der Verankerung an der Wand gebrochen und ein Pfeifgeräusch war vor der geschlossen Heizraumtüre auszumachen. Somit war der Verdacht auf einen Stickstoffaustritt gegeben. Unter schwerem Atemschutz wurde die Türe geöffnet und eine Raumbelüftung geschaffen, um die Gefahr der Erstickung durch Sauerstoffverdrängung zu bannen. Anschließend konnte der Raum bedenkenlos betreten und die Angelegenheit an eine Fachfirma übergeben werden.

Einsatzdaten:

FF Strobl

Mannschaft

18 Mann
Einsatzleiter: OFK  OBI Franz Weikinger

Fahrzeuge

Tank 2 Strobl
Pumpe Strobl
Bus Strobl

Weitere Einsatzkräfte

RK Strobl mit 3 Mann
Polizei Strobl mit 2 Mann

 

Previous ◁ | ▷ Next